Unsere drei Guttempler-Gemeinschaften im Kreis Lüneburg zählen über 50 Mitglieder. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist eine Lebensweise frei von Alkohol und Medikamentenmissbrauch sowie das Streben nach Brüderlichkeit und Frieden. Neben der Betreuung der Guttempler-Gesprächsgruppen (Suchtselbsthilfe) wird hier das Gemeinschaftsleben ohne Alkohol gepflegt. Die drei Gemeinschaften treffen sich jeweils montags, donnerstags und freitags, außer an Feiertagen.

Während in unseren Gesprächsgruppen die Suchtproblematik der Anwesenden im Vordergrund steht, gestalten die Mitglieder unser Gemeinschaftsprogramm vorrangig nach ihren Interessen. Gleichwohl gibt es in jeder Gemeinschaft Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Suchtkranke und Angehörige.

In unserer Programmgestaltung spiegelt die Gemeinschaft die ganze Vielfalt der unterschiedlichsten Interessen ihrer Mitglieder wider. Betrachten wir das Angebot der Lüneburger Guttempler in seiner Gesamtheit, sehen wir alle Facetten des suchtmittelfreien Lebens vor uns.

Guttempler-Gemeinschaften bilden die grundlegende Einheit in der demokratischen Organisationsstruktur der Guttempler. Sie besitzen einen gewählten Vorstand und oft einen festgelegten Sitzungsablauf. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn einige Abende nicht öffentlich sind. Aus dem Programm ersehen Sie leicht, welche Angebote sich für Sie am besten eignen, denn grundsätzlich sind bei den Guttemplern alle willkommen.