Was ist Suchtselbsthilfe? Ein Erklärvideo


Mit freundlicher Genehmigung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)
© Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Die Guttempler sind eine Gemeinschaft selbstbewusst alkoholfrei lebender Menschen. Die Gründe für diese Lebensführung sind dabei so vielfältig wie die Menschen in unseren Gemeinschaften – von der unmittelbaren Betroffenheit bis hin zur gesellschaftspolitisch motivierten Entscheidung für diese gesunde Lebensform!

Wir helfen alkohol – und suchtgefährdeten Menschen und ihren Angehörigen – nach dem Gebot der Vertraulichkeit. Wir beraten über Wege aus der Sucht und begleiten auf dem Weg zu einer selbstbestimmten alkoholfreien Lebensweise und in eine zufriedene Abstinenz. Abhängigkeit ist kein Ausdruck persönlicher Schwäche, sondern eine erfolgreich behandelbare Erkrankung. Eine Abhängigkeit betrifft jedoch nicht allein den suchtkranken Menschen, sondern beeinträchtigt immer auch die Entwicklung und den Zusammenhalt seiner sozialen Beziehungen, besonders der Familie.

Was sind Selbsthilfegruppen?

Wir richten unsere Hilfe darum nicht nur an die Abhängigen, sondern an die ganze Familie. Diese Hilfe geschieht vor allem in Selbsthilfegruppen, den so genannten »Gesprächsgruppen«. Ihr wichtigstes Ziel ist es, Suchtkranke so zu fördern, dass sie wieder ein selbstbestimmtes, eigenverantwortliches und zufriedenes Leben ohne Suchtmittel führen können.

Der Teilnehmerkreis in unseren Gesprächsgruppen besteht aus einem guten Mix aus »alten Hasen« und Personen, die gerade am Anfang stehen und neu in der Gruppe sind. Durch eine anregende, hilfreiche und geborgene Atmosphäre in den Guttempler-Gesprächsgruppen werden die Teilnehmer gestärkt, um den Herausforderungen des Alltags begegnen zu können. In den wöchentlich stattfindenden Treffen kann jeder offen und vertraulich über persönliche Themen sprechen. Die Teilnehmer verfügen über einen umfassenden Erfahrungsschatz in Bezug auf Abhängigkeitserkrankungen.

In den Gruppen pflegen wir besondere Umgangsformen und helfen und fördern uns gegenseitig. Wir sind füreinander da. In unseren Gesprächsgruppen sind natürlich auch Angehörige, Partner, Kinder und Kollegen herzlich willkommen.

Auf dem Weg zur zufriedenen Nüchternheit

Wir Guttempler sind zutiefst davon überzeugt, dass der Besuch einer Selbsthilfegruppe auf dem Weg zur zufriedenen Suchtmittelfreiheit unverzichtbar ist. Die suchtmittelfreie Lebensweise trägt schließlich dazu bei, das Leben bewusster erleben und gestalten zu können.

Um den ersten Kontakt zu erleichtern, bieten wir vorab Interessierten gerne Einzelgespräche an. Zögern Sie also nicht, die auf dieser Seite genannten Ansprechpartner anzurufen.

Wer darüber hinaus an Informationen über Suchtthemen interessiert ist, kann sich an uns wenden. Wer aus persönlicher Überzeugung alkoholfrei lebt und zum Beispiel alkoholfreie Freizeitgestaltung kennenlernen möchte, ist uns genauso willkommen!